Sehenswürdigkeiten

nach Stadt

- Bamberg

- Berlin

- Bremen

- Dresden

- Düsseldorf

- Erfurt

- Frankfurt

- Hamburg

- Hannover

- Heidelberg

- Köln

- Leipzig

- München

- Nürnberg

- Potsdam

- Regensburg

- Stuttgart

- Trier

- Würzburg

Regionen

- Baden Württemberg

- Bayern

- Brandenburg

- Harz

- Hessen

- Mecklenburg Vorpommern

- Niedersachsen

- NRW

- Rheinland Pfalz

- Rügen

- Saarland

- Sachsen

- Sachsen Anhalt

- Schleswig Holstein

- Thüringen

- Usedom

Service

- Sehenswürdigkeiten Deutschland

- Impressum & Kontakt

Düsseldorf Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Düsseldorf ist die Hauptstadt des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Die rund 580.000 Einwohner zählende Stadt gehört zu bedeutendsten Zentren für Wirtschaft, Verkehr, Politik und Kultur. Außerdem ist die Messestadt ein wichtiger Standort für Mode, Werbung, Börse und Banken.

International bekannt ist Düsseldorf durch seinen Flughafen, den Karneval, die Königsallee und die Altstadt. Eine besondere Attraktion sind die vielen Galerien und Museen der Stadt. In den Mercer-Studien erhält Düsseldorf stets gute Werte, vor allem im Bereich der Lebensqualität.

Top Sehenswürdigkeiten Düsseldorf & Ausflugsziele:

Schloss Jägerhof, Theatermuseum im Hofgärtnerhaus, Schloss Benrath, Königsallee, Kirche St. Lambertus, Basilika St. Margareta, Ratinger Tor, Museum Kunstpalast, Filmmuseum, Aquazoo, Palais Nesselrode, Südpark, Hofgarten sowie das Schifffahrtsmuseum im Schlossturm, das Hetjens-Museum, der Ehrenhof, der Rheinturm und der Nordpark mit dem Japanischen Garten.

Schloss Benrath wurde unter Kurfürst Karl Theodor von der Pfalz zwischen 1755 und 1773 erbaut. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde im Stil von Rokoko und Klassizismus errichtet. Im Innern des Schlosses findet man verschiedenfarbige Parkettböden, Stuckdekorationen und Malereien.

Im Corps de Logis wurde ein beeindruckendes Porzellankabinett eingerichtet. Sehenswert sind auch der Französische und der Englische Garten sowie das Museum für Naturkunde, das seit 1929 hier untergebracht ist.

Das Theatermuseum befindet sich im Hofgärtnerhaus des Hofgartens. Hervorgegangen ist es aus dem privaten Archiv von Louise Dumont und Gustav Lindemann. Regelmäßige Ausstellungen gibt es seit 1978. Gezeigt wird die Entwicklung des Theaters von der Vergangenheit bis zur Gegenwart und Theaterkunst. Im Archiv sind u.a. Programmhefte, Theaterplakate, Fotosammlungen, Kostümentwürfe und Bühnenmodelle zu sehen.

Die Königsallee (Kö) zählt zu den führenden Luxuseinkaufsstraßen in Europa. Beeindruckend sind nicht nur die luxuriösen Geschäfte und Einkaufszentren, sondern auch der Baumbestand. Neben teuren Geschäften findet man im Modebereich auch immer mehr Geschäfte im niedrigeren Preissegment. Daneben gibt es auf der Königsallee auch eine Reihe von Veranstaltungen, wie z.B. das Literaturfestival, der Düsseldorf-Marathon oder der Karneval.

Die römisch-katholische Kirche St. Lambertus ist das älteste Bauwerk in der Altstadt und ein Wahrzeichen der Stadt Düsseldorf. Die dreischiffige Hallenkirche im Stil der Backsteingotik erhielt 1974 von Papst Paul VI. den Titel Basilica minor. Im Innern befinden sich zahlreiche Kunstwerke, wie z.B. der Schrein mit den Reliquien des Heiligen Apollinaris oder das romanische Kopfreliquiar, das dem Heiligen Vitalis oder dem Heiligen Candidus zugewiesen wird.

Das Ratinger Tor ist das einzige noch vorhandene Stadttor, das von 1811 bis 1815 im klassizistischen Stil erbaut wurde und einem antiken Tempelbau ähnelt. An drei Seiten stehen dorische Säulen, deren Metopen mit goldfarbenen Lorbeerkränzen verziert sind.

Die Sammlung im Museum Kunstpalast umfasst Gemälde und Skulpturen. Hinzu kommen Spezialsammlungen zu Design, Kunsthandwerk und Kunstgewerbe sowie eine beeindruckende Glassammlung. Die Gemäldesammlung ist unterteilt in Alte Malerei, Malerei des 19. Jahrhunderts und Moderne Malerei.

Der Aquazoo – Löbbecke Museum ist eine Mischung aus Zoo und Naturkundemuseum. In ihm werden 475 Tierarten und naturkundliche Exponate gezeigt. Zu den Sammlungen gehören u.a. die Insektensammlung, die Eierschalen-Sammlung sowie wertvolle tauchhistorische Stücke.

Das Hetjens-Museum ist ein Museum für Keramikgeschichte, das 1909 gegründet wurde. Die Exponate stammen aus allen Teilen der Erde und sind bis zu 8.000 Jahre alt. Gezeigt werden u.a. Steinzeug, Islamische Keramik, Europäisches Porzellan, eine Fliesensammlung sowie Keramik in der Technik.

Der Hofgarten ist ein Park in der Düsseldorfer Innenstadt. Er wurde 1769 erbaut und ist damit der älteste Volksgarten in Deutschland. Die Gestaltung zeigt das Ende des barocken Gartenstils und die Anfänge der Englischen Landschaftsgärten. Im Hofgarten sind eine Reihe von Skulpturen und Denkmälern zu finden.

Der Nordpark ist ein öffentlicher Park, der 1937 eröffnet wurde. Er ist sehr abwechslungsreich gestaltet mit Rasenflächen, einem Japanischen Garten, Wasserspielen mit sprühenden Fontänen und einem Springbrunnen, Rabatten, einem Seerosengarten und großen Bäumen.