Sehenswürdigkeiten

nach Stadt

- Bamberg

- Berlin

- Bremen

- Dresden

- Düsseldorf

- Erfurt

- Frankfurt

- Hamburg

- Hannover

- Heidelberg

- Köln

- Leipzig

- München

- Nürnberg

- Potsdam

- Regensburg

- Stuttgart

- Trier

- Würzburg

Regionen

- Baden Württemberg

- Bayern

- Brandenburg

- Harz

- Hessen

- Mecklenburg Vorpommern

- Niedersachsen

- NRW

- Rheinland Pfalz

- Rügen

- Saarland

- Sachsen

- Sachsen Anhalt

- Schleswig Holstein

- Thüringen

- Usedom

Service

- Sehenswürdigkeiten Deutschland

- Impressum & Kontakt

Berlin Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Ausflüge, Sehenswertes in Berlin

Berlin ist Regierungssitz und Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. Der Stadtstaat Berlin ist mit rund 3,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Deutschland und die zweitgrößte in der Europäischen Union. Durch die ca. 900 km² große Stadt fließen die Havel und die Spree sowie einige kleine Fließgewässer.

Tipp: Besonders beliebt ist als Reisetermin auch der Jahreswechsel.

Top Sehenswürdigkeiten Berlin & Ausflugsziele für Ausflüge:

Brandenburger Tor, Boulevard "Unter den Linden", Potsdamer Platz, Berliner Mauer, Reichstag, Schloss Bellevue, Kurfürstendamm (Ku'Damm), Checkpoint Charlie, Denkmal für die ermordeten Juden, Friedrichstadtpalast, Theater des Westens, Museumsinsel, Jagdschloss Grunewald sowie das Kaufhaus des Westens (KaDeWe), die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, das Schloss Charlottenburg, die Nikolaikirche, der Große Tiergarten, der Botanische Garten, die Pfaueninsel, der Alexanderplatz, der Fernsehturm, der Funkturm, die Glienicker Brücke, der Gendarmenmarkt, der Shaolin-Tempel Deutschland, der Erholungspark Marzahn,  die Spreeinsel, der Zoologische Garten Berlin, der Berliner Dom, das Ägyptische Museum, Madame Tussauds Berlin u.v.m.

Das Brandenburger Tor gilt als das Wahrzeichen der Stadt Berlin und wurde von 1788 bis 1791 erbaut. Seit 1990 symbolisiert es die Wiedervereinigung Deutschlands. Gekrönt wir der 26 Meter hohe und 65,5 Meter breite Bau von der Quadriga und der Siegesgöttin Victoria, die den Wagen lenkt. Ein besonderes Event ist die alljährliche Party auch an Silvester 2013 vor dem Brandenburger Tor.

Das Reichstagsgebäude ist zwischen 1884 und 1894 entstanden. Seit 1999 befindet sich hier der Sitz des Deutschen Bundestages. Besonders sehenswert ist die aus einem Stahlskelett bestehende und mit Glas verzierte Kuppel, die sich 47 Meter über dem Boden erhebt.

Der Kürfürstendamm ist rund 3,5 Kilometer lang und eine der Hauptverkehrsstraßen der Stadt. Außerdem ist er eine beliebte Einkaufsstraße für Touristen. Sehenswert ist die gläserne Verkehrskanzel am Joachimstaler Platz, die noch aus den 1950er Jahren stammt und heute unter Denkmalschutz steht.

Der Gendarmenmarkt liegt in der historischen Mitte Berlins und gilt als der schönste Platz der Stadt. In der Mitte steht das Konzerthaus, eingerahmt vom Französischen Dom und dem Deutschen Dom. Außerdem gibt es hier zahlreiche Geschäfte und Restaurants.

Der Zoologische Garten in Berlin ist mit rund 1.500 Arten der artenreichste Zoo weltweit. Neben den Tieren gibt es sehenswerte Skulpturen, wie z.B. das im ostasiatischen Stil erbaute Elefantentor mit dem Pagodendach an einem der Haupteingänge.

Die Berliner Mauer wurde 1961 errichtet und teilte die Stadt 28 Jahre lang in einen West- und einen Ostteil. Sie wurde 1990, ein Jahr nach dem Mauerfall, abgerissen. Heute erinnern noch Reste bzw. der Berliner Mauerweg, der entlang des ehemaligen Mauerstreifens führt, an die Existenz der Berliner Mauer.

Schloss Bellevue wurde zwischen 1785 und 1786 durch Ferdinand von Preußen errichtet. Seit 1994 ist das Schloss der offizielle Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten. Erbaut wurde Schloss Bellevue als Dreiflügelanlage im frühklassizistischen Stil. Das Innere des Schlosses wurde im Laufe der Zeit mehrfach umgestaltet.

Im Pergamonmuseum sind eine Antikensammlung römischer und griechischer Skulpturen, Architekturaufbauten, das Museum für Islamische Kunst sowie das Vorderasiatische Museum untergebracht. Zu sehen sind u.a. der Pergamonaltar, das Ischtar-Tor mit der Prozessionstrasse aus Babylon, die Mschatta-Fassade sowie das Markttor von Milet.

Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas erinnert an die Ermordung der Juden während des Nationalsozialismus. Es wurde 2005 in der Nähe des Brandenburger Tores auf einer Fläche von 19.000 m² errichtet und besteht aus 2.711 grauen Stelen, die an Grabsteine erinnern sollen. Die Farbe Grau symbolisiert dabei die Asche der verbrannten Juden.

Der Boulevard "Unter den Linden" ist die Prachtstraße in Berlin. Er ist rund 1,4 Kilometer lang und verläuft vom Pariser Platz bis zur Schlossbrücke. Entlang des Boulevards stehen bekannte Bauwerke, wie z.B. das Hotel Adlon, Madame Tussauds Berlin, die Neue Wache oder das Kronprinzenpalais. Hinzu kommen das Reiterstandbild Friedrichs des Großen, das Denkmal für Wilhelm von Humboldt oder die Gedenktafel für Max Planck.

Die Glienicker Brücke führt über die Havel und verbindet Potsdam mit Berlin. International bekannt wurde die dreifeldrige Eisenfachwerkbrücke durch den Austausch von Agenten während der Zeit des Kalten Krieges. Insgesamt wurden bei drei Aktionen rund 40 Personen ausgetauscht.

Der buddhistische Shaolin-Tempel ist der einzige rechtmäßige Tempel in Deutschland, der vom Abt des chinesischen Muttertempels gegründet wurde. Der Berliner Shaolin-Tempel zählt zu den größten chan-buddhistischen Zentren außerhalb von China.

Der Erholungspark Marzahn ist weit über Berlin hinaus für seine "Gärten der Welt" und Parkthemen bekannt. Die "Gärten der Welt" bestehen aus mehreren Gartenanlagen aus unterschiedlichen Teilen der Welt, wie z.B. der Balinesische, der Orientalische oder der Japanische Garten.

Die Siegessäule wurde zwischen 1864 und 1873 als Nationaldenkmal der Einigungskriege erbaut und steht heute unter Denkmalschutz. Sie trägt eine Bronzeskulptur der Siegesgöttin Viktoria mit einem Lorbeerkranz und einem Feldzeichen in den Händen.

Das Ägyptische Museum wurde 1828 gegründet. Das bekannteste Stück der Sammlung ist die Büste der Königin Nofretete. Weitere Exponate sind u.a. eine Reliefskizze mit dem Kopf des Echnaton sowie die Standfigur der Nofretete.