Sehenswürdigkeiten

nach Stadt

- Bamberg

- Berlin

- Bremen

- Dresden

- Düsseldorf

- Erfurt

- Frankfurt

- Hamburg

- Hannover

- Heidelberg

- Köln

- Leipzig

- München

- Nürnberg

- Potsdam

- Regensburg

- Stuttgart

- Trier

- Würzburg

Regionen

- Baden Württemberg

- Bayern

- Brandenburg

- Harz

- Hessen

- Mecklenburg Vorpommern

- Niedersachsen

- NRW

- Rheinland Pfalz

- Rügen

- Saarland

- Sachsen

- Sachsen Anhalt

- Schleswig Holstein

- Thüringen

- Usedom

Service

- Sehenswürdigkeiten Deutschland

- Impressum & Kontakt

Sehenswürdigkeiten Sachsen & Ausflugsziele

Der Freistaat Sachsen ist ein Land in Deutschland. Die Hauptstadt Dresden ist gleichzeitig die bevölkerungsreichste Stadt. Sachsen hat auf einer Fläche von 18.415,51 km² rund 4,1 Millionen Einwohner. Touristisch gesehen sind vor allem die Sächsische Schweiz, das Elbsandsteingebirge, das Erzgebirge, das Vogtland sowie die Städte Dresden, Leipzig und Meissen sehr beliebt. Für die gößten Städte haben wir eigene Seiten erstellt über Sehenswürdigkeiten Dresden und Sehenswürdigkeiten Leipzig. Außerdem gibt es eine Seite über Handwerkskunst im Erzgebirge sowie Erzgebirge Sehenswürdigkeiten.

Top Sehenswürdigkeiten Sachsen & Ausflugsziele:

Schloss Moritzburg, Schloss und Park von Fürst Pückler, Völkerschlachtdenkmal, Schloss Augustusburg, Saurierpark Kleinwelka, Kloster St. Marienthal,  Schloß Königstein, Bastei, Deutsches Landwirtschaftsmuseum, Azaleen- und Rhododendrenpark Kromlau, Dresdner Zwinger, Frauenkirche Dresden, Semperoper sowie der Lilienstein, das Schloss und Park Pillnitz, der Tiergarten Aue, Tierpark und Kloster Riesa, das Afrikahaus, das Weinbaumuseum Hoflößnitz, das Kindermuseum Unikatum, der Miniaturpark Klein-Erzgebirge Oederan, das Kosmonautenzentrum "Sigmund Jähn", das Karl-May-Haus, das Musikinstrumenten-Museum sowie das Fliegende Museum.

Das barocke Schloss Moritzburg liegt auf einer künstlichen Insel und gilt als schönstes Wasserschloss in Sachsen. Das Schloss besitzt vier große Rundtürme und eine Balustrade mit mehr als 100 Putten. Zur Innenausstattung gehören wertvolles Porzellan und prunkvolle Möbel sowie vergoldete Ledertapeten.

Schloss Augustusburg ist eine der größten Schlossanlagen der Renaissance. Heute befinden sich im Schloss ein Gastronomiebetrieb, eine Jugendherberge, ein Schlosstheater und mehrere Museen, wie das Schlossmuseum, das Motorradmuseum, die Turmgalerie oder der Schlosskerker.

Im Saurierpark Kleinwelka können über 200 Saurier-Plastiken in Originalgröße besichtigt werden. Weitere Attraktionen sind "Die Unterwasserwelt in der Zeit des Jura", eine Netzkletterburg, eine Ausgrabungsstätte, eine Raumstation, ein Planetenspielplatz sowie eine Boulderwand und ein Niedrigseilgarten.

Das Kloster St. Marienthal ist das älteste Frauenkloster der Zisterzienser in Deutschland. Es gehört mit der Klosterkirche, der Kreuzkapelle und dem Abteigebäude zu den schönsten barocken Klöstern. Neben Führungen und Ausstellungen stehen dem Besucher eine Klosterschänke, Gästehäuser und verschiedene Klostergärten zur Verfügung.

Der Azaleen- und Rhododendrenpark ist mit 200 Hektar einer der größten Rhododendrenparks in Deutschland. Daneben gibt es zahlreiche Bäume, wie Blutbirken oder Trompeten- und Tulpenbäume. Weitere Sehenswürdigkeiten sind Gartenkunstwerke aus Basaltstein, das Kromlauer Schloss und die Rakotzbrücke.

Die barocke Schlossanlage Pillnitz besteht aus mehreren Palais und Pavillons, die von einem großen Park umgeben sind. Besonders sehenswert sind das Bergpalais, das Wasserpalais und der chinesische Pavillon, in dem Teezeremonien abgehalten werden. Der Schlosspark ist berühmt für seine tropischen Pflanzen, wie z.B. die 200jährige japanische Kamelie.

Der Tierpark Aue, der auch "Zoo der Minis" genannt wird, ist ein besonderer Tierpark, da hier nur kleine Rassen von großen Tieren leben. Neben Mini-Wildtieren sind auch die kleinsten Haustierrassen hier vertreten, wie z.B. das Mini-Shetlandpony, der Amerikanische Miniaturesel, das Minischwein oder das Dahomey-Zwergrind.

Das Kosmonautenzentrum "Sigmund Jähn" wurde im August 1964 eröffnet. Hier können Besucher eine Raumschiffkabine besichtigen und Raumfahrertests in Form von Wissens-, Reaktions-, Seh-, Konditions- und Gleichgewichtstests machen.

Das Karl-May-Haus befindet sich im Geburtshaus des Schriftstellers und erinnert in einer Dauerausstellung an ihn. Im ersten Stockwerk sind seine Lebensstationen und sein Werk zu sehen. Hier sind auch ein Arbeits- und Wohnraum der Familie nachgestellt worden. In einem weiteren Raum sind die ausländischen Ausgaben von Karl Mays Werken untergebracht.

Das Musikinstrumenten-Museum wurde 1883 gegründet und zeigt Instrumente einheimischer Musikinstrumentenmacher sowie Orchesterinstrumente aus vielen Ländern der Erde. Unter den 3.200 Exponaten befinden sich die kleinsten und die größten Musikinstrumente der Welt, wie z.B. die größte Tuba und die größte Geige.

Das Fliegende Museum zeigt eine Reihe von Oldtimer-Flugzeugen, die alle noch flugfähig sind. Zur Flotte gehören u.a. eine Fokker DR1, eine Antonov AN 2, eine Piper PA18 sowie eine Harvard 4M/T6. Das Angebot für Besucher umfasst Rundflüge, Charterflüge und Flugtage.

Im Miniaturpark Klein-Erzgebirge Oederan befindet sich der älteste und wohl schönste Miniaturpark der Welt. Hier werden 200 Modelle der schönsten Schlösser Sachsens, geschnitzte Figuren sowie Häuser und Brücken in Miniaturausgabe gezeigt.